Umsonstladen Greifswald

Gästebuch

Liebe Nutzer des Umsonstladens. Hier könnt Ihr Lob, Anregungen und Kritik hinterlassen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge zunächst vom Administrator freigeschaltet werden müssen. Im Gästebuch werden keine Interna veröffentlicht. Für interne Angelegenheiten kontaktieren Sie bitte den Vorstand über das Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Kommentare zu Gästebuch

  1. suche gaskocher! meinte

    An die leitung!!!!Es sind leider immer mehr Kunden endteuscht geeusert,einige Angestellten sehr unfreundlich und auch zu oft vor den Kunden viele angekommenen spenden einfach weggestellt werden und bei nachfrage,dann gesagt wird das es für den eigenbedarf stehen bleibt!!!!!Und das meistens im nicht angebrachten ton!!!!Ich glaube das es nicht im sinne dieser Einrichtung ist,da müßte sich schnellstens etwas ändern!!!!DANKE

  2. Dorothea meinte

    Hallo,

    wir haben Ihre Nachricht in unserem Gästebuch erhalten.

    Für uns vom Umsonstladen sind Rückmeldungen immer sehr wichtig, positive wie negative.

    Um Ihre Anmerkungen mit unseren Aktiven durch zu sprechen, würde ich gerne wissen, an welchem Tag Sie bei uns im Laden waren, als Sie sich so schlecht behandelt gefühlt haben.

    Ich muss Ihnen zu Ihrem Eintrag aber auch noch ein paar erklärende Worte schreiben:
    * Es gibt bei uns keine Angestellten, wir arbeiten alle ehrenamtlich und freiwillig in unserer Freizeit und stecken viel Zeit und Energie in den Laden, damit Menschen wie Sie ihn nutzen können! Manche Nutzer behandeln uns dann leider wie Angestellte, die ihnen zu Diensten sein müssen und das kann auch mal bei uns schlechte Laune verursachen.
    * Auch wir Aktiven haben ein Recht darauf, uns Dinge, die im Laden abgegeben werden, mit nach hause zu nehmen, wie jeder andere Nutzer auch. Da wir während des Dienstes selten Zeit finden, in Ruhe durch die Räume zu gehen um uns, wie Sie, Dinge auszusuchen, stellen wir uns auch mal frisch abgegebene für den Dinge Eigenbedarf zurück. Natürlich sollte bei Nachfragen in einem freundlichen Ton geantwortet werden.

    Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich freuen!

    Viele Grüße,

    Dorothea Pietzsch

    Vorsitzende des Vereins Umsonstladen Greifswald e.V.

  3. M. Krause meinte

    Liebes Umsonstladen-Team, Liebe Kunden,

    ich möchte die auf der Gästebuchseite geäußerte Kritik zum Anlass nehmen, auch einige Worte zu schreiben:

    Zunächst einmal möchte ich allen freiwilligen Helfern im Umsonstladen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit ausdrücklich danken! Es ist eine große Leistung, dass sich diese Menschen Woche für Woche um den Laden kümmern. Stellvertretend für die Ehrenamtlichen seien hier genannt: Carola, Kerstin, Dorothea, Brigitte, Bärbel, Thomas und Anke – vielen Dank für Ihren Einsatz! Um dies auch noch einmal hervorzuheben: zur Aufrechterhaltung des Betriebes gehört nicht nur die wöchentliche Präsenz der Helfer und Helferinnen während der Öffnungszeiten, sondern auch die Arbeit „hinter den Kulissen“ – das Entgegennehmen und Einsortieren von Waren, das Aussortieren von nicht funktionstüchtigen Geräten und die Organisation der Abholung von Mangelware (hier gilt mein Dank auch der ABS) sowie die Verwaltung der Spenden, die fristgerechte Zahlung der Miete, und nicht zuletzt die Reinigung des Ladens.

    Als langjährige Kundin des Umsonstladens musste ich in der letzten Zeit feststellen, dass sich der Umgang der Kunden untereinander verschlechtert hat – dies ist sehr bedauerlich! Es ist nicht nur so, dass sich bereits vor Öffnung der Türen vor dem Laden gestritten wird, welche Sachen wem „gehören“, sondern auch beim Verlassen des Ladens werden neuerdings „Taschenkontrollen“ durch Kunden durchgeführt – dies geht eindeutig zu weit! Was ist der Sinn des Umsonstladens? Menschen helfen anderen Menschen, indem sie Ware, die sie zu Hause nicht mehr brauchen, in den Laden bringen und sich wiederum andere diese Dinge (bestenfalls gegen eine kleine Spende) mit nach Hause nehmen können. Es kann nicht der Sinn sein, dass eine selbst ernannte „Ladenpolizei“ Unruhe stiftet und darüber entscheiden will, wer welche und wie viele Sachen mitnehmen kann. Ebenfalls befremdlich ist die Situation, dass einige Kunden die mitgenommenen Sachen nicht für ihren privaten Gebrauch nutzen, sondern diese Gegenstände vielmehr für einen Weiterverkauf auf dem Flohmarkt vorsehen.

    Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass ich in all den Jahren nie unfreundlich behandelt worden bin und auch keine Situation erlebt habe, in welcher andere Kunden unangemessen behandelt worden wären. Die Freiwilligen verdienen großen Respekt – wenn also die Kunden sich dies wieder mehr vor Augen führen und der Umgang der Kunden untereinander wieder freundlicher wird, ist sicherlich allen Beteiligten geholfen.

    Mit freundlichen Grüßen

    M. Krause

  4. Frau Rohde meinte

    Auch ich bin seit längerer Zeit immer mal wieder im Umsonstladen und bin dort auch schon häufig zufrieden zurückgekehrt. Seien es Ersatzteile für Multiboy und Co aus DDR-Zeiten,Spiele für Kinder die ich für meine Arbeit nutzen kann, oder auch mal ein schönes Buch zum Lesen…Die Idee des Ladens ist so genial und ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass sich der Laden so lange hält(habe auch Erfahrungen mit der Anerkennung von ehrenamtlicher Tätigkeit) Obwohl alle freiwilligen Helfer kostenlos, diese Arbeit also ehrenamtlich machen, erlebte auch ich schon so manchen unangemessen auftretenden „Kunden“.Viel nehmen und nur wenig geben, darin haben mittlerweile schon zunehmend mehr Leute Übung.Ich halte es für legitim,dass sich auch die Mitarbeiter für den privaten Gebrauch das nehmen, was sie schön und nützlich finden.Ärgert euch nicht, liebes Team, sondern macht so weiter und freut euch über zufriedene Besucher. Vielleicht solltet ihr auf die Handzettel mit den Öffnungszeiten auch eure „Adresse“schreiben.Dann kommen sicher noch viel mehr Wortmeldungen.Viele Grüße und alles Gute für alle Mitarbeiter und Nutzer des Umsonstladens in Greifswald

  5. stefanie fried meinte

    liebes umsonstladenteam,

    wir bedanken uns für euer engagement und euer
    durchhaltevermögen.
    bisher konnten wir nun von diesem laden nur profitieren und freuen uns über eure nette umsorgung.ihr seit immer ansprechbar und habt ein offenes ohr für alle belange.
    für eure unbezahlbare arbeit und die vielen mühen auf diesem wege herzlichen dank.
    weiter so.
    wir hoffen sehr, dass die spenden für die miete des ladens noch lange reichen und ihr immer genügend kraft und freude behaltet

  6. hannes meinte

    ich mag euer konzept. weiter so mit eurem engagement 🙂

  7. Julia meinte

    Tolle Idee! Macht weiter so!

  8. Hans-Peter martens meinte

    Möchte hiermit sagen, das neuigkeiten von 2012 nicht mehr neu sind.

    • Thomas M meinte

      Richtig und danke für den Hinweis. Es ist ja eher eine Chronologie an Neuem und die Suche nach Aktiven ist sogar immer noch aktuell.

  9. HaJo meinte

    Hallo,

    war seit langer Zeit mal wieder im U-Laden.
    Was jetzt da passiert, ist nicht mehr schön.
    Regeln gibt es wohl nicht mehr,oder können nicht eingehalten werden.
    Ein Lob den freiwilligen Helfern.

    Schade,Schade,Schade

    • Thomas M meinte

      Hallo, auf welche Regel beziehen Sie sich? Wir haben die 3-Teile Regel zu einer 7-Teile Regel gemacht, was vielleicht der ein oder andere noch nicht weiß.